Petition: Abwehr ungerechtfertigter Inkassoforderungen

Bereits in Kompass 2011.1 wurde das Thema Abofallen und der Umgang mit sich daraus ergebenen Inkassoforderungen aufgezeigt.

Die Petition “Schuldrecht – Schutz vor ungerechtfertigten Forderungen von Inkassounternehmen” habe ich dennoch mitgezeichnet, weil ich finde, dass zuviel Schindluder mit Inkasso getrieben wird und insbesondere uninformierte Menschen damit über den Tisch gezogen werden.

Aus eigener Erfahrung, weiß ich was es für ein Psychoterror sein kann, wenn plötzlich aus heiterem Himmel ein “Drohschreiben” von einem Inkassoanwalt oder Inkassobüro im Briefkasten ist.

Inzwischen weiß ich, wo ich mich über die Inkassofirmen beschweren muss. Bei dem zuständigen Verband und dem jeweiligen Oberlandesgericht. Dann ist auch der Widerspruch gegen die unberechtigte Forderung zusätzlich aktenkundig.

Ein kurze Recherche über die Firma hilft natürlich, weil sich schnell herausstellt, wie oft sich Menschen über bestimmte Firmen beschweren.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre, Rechtsfreie Räume, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.