#StopWatchingUs – großes Bündnis gegen Überwachung

Video: So wars bei der #StopWatchingUs2014-Demo in Köln.

Das Bündnis #StopWatchingUs Köln rief für Samstag, den 12.04.2014 zu einer Großdemonstration in Köln auf, um gegen die anlasslose Überwachung der Bevölkerung zu protestieren. Aus der Einladung: „Wir fordern unsere Volksvertreter auf, jegliche Massenüberwachung abzulehnen und ihre Unvereinbarkeit mit den Grundprinzipien eines freiheitlich orientierten Rechtsstaates anzuerkennen. Zudem verlangen wir Asyl für den Whistleblower Edward Snowden.”

Als Gäste sprachen unter anderem Malte Spitz (Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Wüppesahl (Kritische Polizisten), Andrej Hunko (Die Linke), Fotios Amanatides (Piratenpartei) und Jimmy Schulz (FDP). Dazu gab es Slam Poetry von Mario el Toro und Daria. Musik machten Fantareis, Selassikei, Alessa, die Pappnasen RotSchwarz und DiaLecta.

Die nächsten Termine:

  • 17. Mai – große #StopWatchingUs Demonstration in Hamburg
  • 26. Juli – bundesweite Aktionen und Demos
  • irgendwann im September – „Freiheit statt Angst“ in Berlin

http://cologne.stopwatchingus.info/

Bilder von der Demo #stopwatchingus Köln (Fotos CC Zero stm)

Bilder von der Demo #stopwatchingus Köln (Fotos CC Zero stm)

Über Stefan Müller

Pirat und Zeitungsmacher.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Datenschutz, Grundrechte, Piratenpartei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu #StopWatchingUs – großes Bündnis gegen Überwachung

  1. Pingback: Kompass Links 13. April 2014 | Kompass – Zeitung für Piraten

Kommentare sind geschlossen.