Webtipps: Abmahnbeantworter, Überwachungskamera-Karte, Wikileaks

abmahnbeantworter+++ Unberechtigte Abmahnung wegen Musik-Download übers Gäste-WLAN ins Haus geflattert?  In so einer Situation ist die Panik oft groß. Der Abmahnbeantworter will helfen, ein Antwortschreiben zu erstellen. In fünf Schritten entsteht ein Text, der die abmahnende Kanzlei über die Unrechtmäßigkeit der Abmahnung in Kenntnis setzt. Das Angebot ist kostenfrei, gebaut haben es Chaos Computer Club und Förderverein Freie Netze aus der Freifunker-Szene.

https://abmahnbeantworter.ccc.de

surveillance-under-surveillance-2016+++ Wo hängen die Überwachungskameras? Auf “Surveillance under Surveillance” gibts einen einfachen Blick auf die entsprechende Open-Streetmap-Karte (OSM). In den OSM-Datenbeständen sind bereits seit langer Zeit viele Kameras eingetragen, und diese Webseite zeigt sie einfach an. Leider ist sie read-only: Um neue Cams hinzuzufügen und alte Einträge zu aktualisieren, brauchen Interessenten einen OSM-Account und OSM-Erfahrung, über die Webseite geht das Cam-Melden nämlich nicht.

https://kamba4.crux.uberspace.de/#what

Wikileaks-logo

+++ Last but not least – Wikileaks hat gerade folgende Leak-Sammlungen auf seine Homepage gekippt: E-Mails von den US-Demokraten und Hillary Clinton sowie der türkischen AKP, geheime Verhandlungsdokumente vom umstrittenen US-EU-Handelsabkommen TTIP (Stand April 2016) und dem noch recht unbekannten multinationalen TiSA “Trade in Services Agreement”, das Dienstleistungen wie “Bildung“, “Wasserwerke” und “ausländische Leiharbeiter” in Vereinigten Staaten,  Europäischer Union und 22 weiteren Ländern zum Wohl internationaler Multis neo-liberalisieren möchte.

https://wikileaks.org

 

Über Stefan Müller

Pirat und Zeitungsmacher.
Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Netzpolitik und Datenschutz, TTIP, TTIP / TAFTA / Freihandelsabkommen, Verbraucherschutz, Wirtschaftspolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.