Open Data, Zahlen und Fakten

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat vorgestern zwei neue Angebote ins Netz gestellt:

Online-Dossier Open Data

Open Data steht für die Idee, Daten aus öffentlichen Institutionen öffentlich frei verfügbar und, am besten in freien Datenformaten, für weitere Auswertungen nutzbar zu machen. So können mehrere Datenquellen zusammengefasst und anschaulich visualisiert werden. In z.B. Berlin (Update: Berlin veröffentlicht Strategie – netzpolitik.org) gibt es erste Ansätze und erste Datenquellen online.

Das BPT-Dossier Open Data stellt Fallbeispiele vor, von der Kontrolle der Arbeit amerikanischer Kongreßabgeordneter bis zu Baustellenmeldungen in deutschen Kommunen. Es klärt über das Potential offener Daten für eine nachhaltige demokratische Entwicklung auf und zeigt, wie Datenjournalisten mit diesen Infoquellen umgehen.
http://www.bpb.de/opendata

Aktuelle Zahlen und Fakten

Wie hoch sind die aktuellen Arbeitslosenzahlen in Deutschland und wer ist am stärksten von Armut betroffen? Konnten im Bereich des weltweiten Warenhandels die Einschnitte durch die Finanz- und Wirtschaftskrise wieder voll ausgeglichen werden? Und trägt Deutschland wirklich die größte Last beim EU-Haushalt? Grafiken (weiterverwendbar unter einer BY-NC-ND – Creative Commons Lizenz) gibt es hier:
http://www.bpb.de/wissen/8ERCFM

flattr this!

Über Stefan Müller

Pirat und Zeitungsmacher. Kürzel: stm
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.