Ein Jahr Leistungsschutzrecht für Presseverlage

Heute feiern wir ein kleines Jubiläum: vor einem Jahr, am 14. Mai 2013, erschien das Änderungsgesetz zum Urheberrecht, für das neue Leistungsschutzrecht für Presseverlage, im Bundesgesetzblatt. Scharf geschaltet wurde es allerdings erst zum August 2013.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsschutzrecht_für_Presseverleger

Viel passiert ist bisher noch nicht. Bei mir ist noch nicht bekannt, dass irgendjemand schon mal für dieses Leistungsschutzrecht gezahlt hätte.

Momentan streiten sich die Verlage noch darum, wer das Geld für sie eintreiben soll. Denn dazu wird eine Verwertungsgesellschaft gegründet, oder eine bestehende Verwertungsgesellschaft für Urheberrechte übernimmt das dann. Tendenziell scheint es auf die VG Media hinauszulaufen.

ist das mit der Verwertungsgesellschaft erst mal in trockenen Tüchern, wird es über kurz oder lang dann auch die ersten Prozesse geben. Und zwar wie lange dürfen Zitate aus Zeitungen sein und so weiter. Es wird grotesk.

Über Stefan Müller

Pirat und Zeitungsmacher.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.