Halbtot, aber noch nicht ganz: Rettungsversuche für CETA

CETA steht noch nicht endgültig vor dem Aus. Erst legten Medienberichte nahe, dass die kanadische Handelsministerin Chrystia Freeland entnervt und vorzeitig nach Hause fliegen wollte. Doch heute morgen laufen die Gespräche weiter – und Versuche, den CETA-Gegner #1, den wallonischen Regierungschef Paul Magnette, zu einer Zustimmung zu drängen. Der europäisch-kanadische CETA-Unterzeichnungs-Gipfel am 27. Oktober findet sich folgerichtig immer noch auf dem Kalender.

PIRATEN: CETA KO?

Über Stefan Müller

Pirat und Zeitungsmacher.
Dieser Beitrag wurde unter Freihandel, Wirtschaftspolitik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.